DIE FRAKTION – der Zusammenschluss von Die PARTEI, Piratenpartei und Freie Wähler im Stadtparlament – setzt sich für eine umfassende Neuordnung der Verkerhsführung im Bahnhofsviertel ein. Im vergangenen November hat DIE FRAKTION hierzu ihr Konzept „BAHNHOFSVIERTEL – Tor zur Stadt“ vorgestellt, dass sie zusammen mit den Stadtplaner:innen des renommierten Frankfurter Planungsbüros „Drei Eins“ erstellt hat. „Am heutigen Dienstag tagt der Verkehrsausschuss zum letzten Mal“, sagt Nico Wehnemann (Die PARTEI), verkehrspolitischer Sprecher der FRAKTION. „Es freut uns sehr, dass wir gemeinsam mit den Stimmen der  Koalition die Prüfung der Umsetzbarkeit des Verkehrskonzepts nun vom Magistrat vornehmen lassen“, so Wehnemann weiter. In den vorab zum Ausschuss verschickten Voten hatten die Fraktionen von CDU, SPD und Grüne ihre Zustimmung zur Prüfung des Konzepts durch den Magistrat gegeben, der der Stadtverordnetenversammlung dann berichten wird.

DIE FRAKTION ist von der Umsetzbarkeit ihres Plans für die Neuordnung des Verkehrsraums im Bahnhofsviertel überzeugt. „Mit sinnvollen Maßnahmen in sukzessive umsetzbaren Schritten, kann sich das Bahnhofsviertel zu einem neuen Tor zum Stadtzentrum entwickeln“, so Nico Wehnemann. „Dass unsere Argumente die Kaolition zum Ende der Wahlperiode überzeugt haben, freut uns sehr und war nicht zu erwarten“, zeigt sich Wehnemann überrascht, dass nicht auch noch dieses Konzept im Streit der Regierungskoalition untergegangen ist.

Das gesamte Konzept ist hier zu finden: www.die-fraktion.net/bahnhofsviertel

About the author

Moritz Post
Pressereferent at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.